Positionssensoren Prozesssensoren IO-Link Motion Control Verbindungstechnik Montage & Zubehör
Warenkorb schließen
Ergebnisse ()
Fertig

In Deinem Browser werden Cookies blockiert. Möglicherweise funktionieren einige Funktionen nicht.

Erlaube Cookies, um ein fehlerfreies Ausführen der Website zu gewährleisten.

Problemlöser für fast jeden Einsatzbereich Egal ob Füllstand, Abstand oder Anwesenheit. Unsere Laser Distanzsensoren lösen jede Aufgabe. Kleinste Objekte werden störungsunempfindlich auch bei Gegenlicht sicher und zuverlässig erkannt. Und das bei bis zu 10m Reichweite - Ohne Reflektor oder Gegenstück!

M12
0,2 ... 10 m
2 x Schließer / Öffner programmierbar
 
212,59 *
200,90

Online -5,50%

M12
0,03 ... 2 m
Antivalent
 
110,81 *
104,72

Online -5,50%

M12
0,03 ... 2 m
Antivalent
 
110,81 *
104,72

Online -5,50%

M12
20 ... 200 mm
Hell-/Dunkelschaltung programmierbar
 
124,83 *
117,96

Online -5,50%

Laser-Distanzsensoren

Lasersensoren finden überall dort Anwendung, wo kleine Objekte erfasst werden sollen oder wo eine besonders präzise Positionserfassung erforderlich ist. Laserlicht besteht aus Lichtwellen gleicher Wellenlänge, die untereinander eine feste Phasenbeziehung aufweisen (Koharenz). Daraus resultiert ein wichtiges Merkmal von Lasersensoren, nämlich der nahezu parallele Lichtstrahl.

Vorteile von Laser-Distanzsensoren

Laser-Distanzsensoren erfassen Positionen besonders präzise. Sie besitzen einen nahezu parallelen Lichtstrahl und dadurch einen kleinen Divergenzwinkel durch den sich hohe Reichweiten realisieren lassen. Der auch bei Tageslicht deutlich sichtbare Laserpunkt vereinfacht die Ausrichtung des Systems.

Vorteile von Laser-Distanzsensoren auf einen Blick:

  • Besonders präzise
  • Hohe Reichweite
  • Einfache Ausrichtung des Systems durch sichtbaren Laserpunkt

Anwendung von Laser-Distanzsensoren

Laser-Distanzsensoren werden in der Automatisierungstechnik eingesetzt um Abstände oder Füllstände zu erfassen und Objekte zu erkennen. Durch die Kombination zweier Laser-Distanzsensoren kann weiterhin die Materialdicke gemessen werden, indem sie gegensätzlich ausgerichtet werden. Durch die Subtraktion der gemessenen Entfernungen kann die Materialdicke ermittelt werden.