Positionssensoren Prozesssensoren IO-Link Motion Control Verbindungstechnik Montage & Zubehör
Ergebnisse ()
Fertig
Reflexlichttaster
 - 

Reflexlichttaster dienen zur direkten Detektion von Objekten. Sender und Empfänger befinden sich in einem Gehäuse. Der Sender strahlt Licht aus, das von dem zu erkennenden Objekt reflektiert und vom internen Empfänger erkannt wird.

Reflexlichttaster
3 ... 15 mm*
Rotlicht
 
64,44 *
60,90

Online -5,50%

Reflexlichttaster
1 ... 30 mm*
Rotlicht
 
64,44 *
60,90

Online -5,50%

Reflexlichttaster
1 ... 50 mm*
Rotlicht
 
64,44 *
60,90

Online -5,50%

Reflexlichttaster
1 ... 80 mm*
Rotlicht
 
64,44 *
60,90

Online -5,50%

Reflexlichtschranken
 - 

In Reflexlichtschranken befinden sich die Sende- und Empfangsmodule in einem Gehäuse. Der ausgesendete Lichtstrahl wird mit Hilfe eines Reflektors zum internen Empfänger zurück geschickt.

Reflexlichtschranke
20 ... 1800 mm
Rotlicht
 
55,56 *
52,50

Online -5,50%

Einweglichtschranken
 - 

Das System der Einweglichtschranke besteht aus zwei separaten Komponenten: dem Sender und dem Empfänger. Einweglichtschranken zeichnen sich, da das Licht nur einen Weg zurücklegen muss, durch große Reichweiten aus.

Sender
< 3 m*
Rotlicht
 
39,26 *
37,10

Online -5,50%

Empfänger
< 3 m*
Rotlicht
 
45,19 *
42,70

Online -5,50%

Optische Sensoren

Optische Sensoren werden zur exakten Positionsbestimmung von Objekten und zur zuverlässigen Erfassung von Objekten im laufenden Prozess eingesetzt. Überall dort, wo die exakte Position von Objekten sicher und berührungslos erkannt werden muss, werden Reflexlichttaster, Reflexlichtschranken und Einweglichtschranken eingesetzt. Laser-Distanzsensoren erfassen auch sehr kleine Objekte besonders zuverlässig und präzise. Dabei spielt es nahezu keine Rolle mehr, aus welchem Material die zu erfassenden Objekte bestehen. Optische Sensoren von autosen sind in besonders vorteilhaften Bauformen erhältlich: im ultrakompakten Edelstahlgehäuse für den Einsatz in Nassbereichen und allen anspruchsvollen Standardapplikationen, im besonders robusten Kunststoffgehäuse in kompakter Bauform und als M12 und M18 Gewindegeräte in zylindrischer Bauform für eine besonders einfache Montage.

Vor- und Nachteile von optischen Sensoren

Optische Sensoren erkennen alle Materialien, solange die Objekte nicht transparent sind. Am Besten funktionieren sie bei schwarzen und dunklen Farben. Sie besitzen im Vergleich zu induktiven, kapazitiven und Magnetsensoren einen hohen Erfassungsbereich und sind für größere Distanzen bis in den zweistelligen Meterbereich einsetzbar. Optische Sensoren arbeiten berührungslos und verschleißfrei.

Für die Detektion von durchsichtigen Objekten sind optische Sensoren nicht geeignet. Hier sollten besser Ultraschallsensoren eingesetzt werden.

Alle Vorteile von optischen Sensoren auf einen Blick:

  • Erkennen alle Materialien (außer durchsichtige Objekte)
  • Hoher Erfassungsbereich
  • Hohe Reichweite
  • Berührungslose und verschleißfreie Arbeitsweise